30 April 2007

a funnier story in the long run

Posted in Kunst, Review, Sequential Art, Webcomic um 7:26 am von G. Neuner

aswkiss2.jpgManchmal erkennt man wahre Kunst wenn man sie sieht. A softer world ist genau das. Wahre Kunst. Im Netz. In Form von etwas was normalerweise, in Ermangelung eines besseren Begriffes, Comic genannt wird. Obwohl man sich scheut diesen Begriff für so etwas wie diesen Comic Strip zu verwenden. Der Begriff Sequenzielle Kunst hat sich leider noch nicht wirklich verbreitet für das, was manche Leute mit dieser Kunstform schaffen.

Ich bin durch einen alten Artikel des Webcomic Examiners darauf gestoßen, andere wurden vorher durch Warren Ellis‘ Blog darauf aufmerksam. Bald darauf hagelte es Auszeichnungen dafür, die natürlich außerhalb des Netzes, oder selbst außerhalb der eher geschlossenen Webcomic-Community, nicht wirklich beachtet wurden. Obwohl die beiden Künstler es verdient hätten. Mittlerweile gibt es das Werk der beiden auch schon als Paperback.

A softer world hat keine Handlung, kaum wiederkehrende Charaktere, besteht insgesamt eigentlich nur aus Fotos die von mehr oder weniger sinnigen Sätzen lose zusammengehalten werden. Surreale Situationen die irgendwie genau das ausdrücken was jeder von uns schon einmal gefühlt haben kann. Erschaffen von den beiden Kanadiern Joey Comeau und Emily Horne bietet es eine Goldgrube an Weisheiten die man anderen Leuten einfach nicht klar machen kann ohne sie zu verstümmeln. Man muß sie dem anderen zeigen damit er oder sie es versteht. Wahrscheinlich nimmt jeder die Botschaften jedes einzelnen Strips anders auf, positiv wie negativ. Und von beidem hat der Comic genug zu bieten. Etwas Zynismus, viel Realismus, ein großer Schuß Surrealismus.

Jeder der Strips erzählt seine eigene Geschichte, es gibt nicht viel drumherum, oft nur eine Abfolge von ein oder zwei Fotos, aufgeteilt ein mehrere Frames. Der Leser konstruiert sich um das Bild und den Text herum einen Kontext. Oft braucht es nicht viel, oft ist es nur ein unverständlicher Satz und ein verschwommenes Foto die uns zusammen in eine andere Gedankenwelt schleudern. Eine bizarre Gegenwelt die auf ihre eigene Weise logisch und sinnvoll ist. Die auf subtil einfache Weise eine Vielzahl von Emotionen heraufbeschwört. Angst, Freude, Ekel, und oft einfach dieses Gefühl daß man das Leben nehmen muß wie es kommt. Egal was passiert.

Lesenswert. Erlebenswert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: