2 Mai 2007

Pizza Gourmet

Posted in Kurios, Welt um 4:25 pm von G. Neuner

Pepperoni Pizza - picture by Jon Sullivan, in the public domain, found on http://pdphoto.orgKennt ihr Lammbock?

Diesen Film der in Würzburg spielt in dem es um zwei Kerle geht die einen Pizzalieferdienst betreiben, bei dem man nur das richtige bestellen muß um sein Dope mit ausgeliefert zu bekommen? Gut, die Story war schon damals nicht neu, um genau zu sein wirkt der Film wie eine Ansammlung an kleinen bizarren urbanen Legenden von denen man irgendwo immer schon mal gehört hat. Die Sache mit dem Staubsauger, oder eben auch die Sache mit der Dope- Pizzeria.

Seit ich in diese Stadt gezogen bin frage ich mich, ob das nicht auch das Geschäftsmodell dieses einen kleinen Pizaaimbisses ist, den ich immer auf dem Weg nach Hause sehe. Er liegt einfach zu ungünstig. Genau abseits des Menschenstroms an einer Ecke an der man ihn nicht sieht wenn man auch nur 20 Meter weiter daran vorbeigeht. Ein Holzhäuschen mit einem einzigen halbgeschlossenen Fenster und dem Schild „Imbiß“ darüber. Im Inneren ein Pizzaofen und der leichte Geruch von ranziger Pizza. Und niemals irgendwelchen Kunden, oder auch nur Verkäufer. Ich habe an diesem Holzhaus noch nie irgendjemanden gesehen. Nicht daß ich ihnen das verdenken könnte, allgemeine Meinung ist daß man noch nie einen so siffigen Pizzastand gesehen hat wie eben diesen. Und dennoch hält sich dieser Imbiß da jetzt seit mindestens Drei Jahren. Seit ich eben da bin. Und so wie er aussieht muß er auch schon sehr viel länger da sein.

Auf welche Gedanken soll man denn da kommen? Ein paar hundert Meter weiter befindet sich eine Schule. Ich kann mir nicht vorstellen daß sich irgendwer ernsthaft da was zu essen holt, aber vielleicht den ersten morgentlichen Joint, oder den Fix für den ganzen Tag. Wer weiß. Am besten ich mache mir darüber jetzt keine Gedanken mehr, ich stelle hiermit nur fest daß ich es seltsam finde daß dieser Pizzastand immer noch existiert.

Meine 2 Cent.

Advertisements

2 Kommentare »

  1. Julia said,

    Hey, ich komme aus Wü und ich bin mir mehr als sicher genau zu wissen, welchen Holzhüttenimbiss du meinst. Straßenbahnschienen und ein Hallenschwimmbad sind nicht weit, richtig? Den Laden gibt es seit mindestens 1986 – das Jahr, in dem ich – als hier das erste mal vorbei kam. Irgendwie ist mir das Loch schon damals aufgefallen. … Vielleicht weil es dem Hänsel-Gretel-Hexenhaus meiner Vorstellung so nahe kam.

  2. Shnifti said,

    Hallo, Geldwäsche würde ich bei sowas für wahrscheinlicher halten.
    Gruß Shnifti


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: