30 August 2007

leaving here

Posted in Erasmus, Irland, Leben um 11:56 pm von G. Neuner

Am Dienstag bin ich aus der Wohnung in Bamberg raus. Am Tag davor haben wir sie noch gestrichen, die Woche davor dem ganzen Rest eine Grundreinigung verpasst. Und dann lief die Wohnungsübergabe in 20 Sekunden ab. Rein, Zimmer ist sauber, Schlüssel übergeben, fertig. Ich hätte es mir denken können, ich weiß ja noch was wir alles gefunden haben als ich eingezogen bin. Auf dem Weg mit dem Aufzug nach unten summe ich dann vor mich hin, erst ganz unten bemerke ich daß es die Melodie von Leaving on a Jetplane ist. Seltsam so ein Unterbewusstsein, oder? Den Rest des Beitrags lesen »

23 August 2007

Zurückgebliebenes

Posted in Archäologie, Geschichte, Kultur, Kurios, Religion, Studium um 11:42 pm von G. Neuner

Kreuzgang der Basilika St. VitusVor kurzem waren wir mit einer Archäologieexkursion in Ellwangen, einer kleinen Stadt in Baden-Württemberg mit einer wunderschönen mittelalterlichen Altstadt. Was uns an Ellwangen aber eigentlich wirklich interessierte war das Alamannenmuseum, ein eher kleines Museum, in dem aber eine ganze Menge an wirklich faszinierenden frühmittelalterlichen Funden aus einem Gräberfeld in der Nähe ausgestellt sind. Nachdem man ein Semester lang jede Woche Metallarbeiten aus dieser Zeit meterbreit an die Wand geworfen gesehen hat ist es interessant einmal zu sehen wie klein diese Stücke teilweise wirklich sind und wieviel Arbeit und Kunstfertigkeit in jedem Einzelnen davon steckte. Den Rest des Beitrags lesen »

Erwartungen

Posted in Erasmus, Irland um 2:27 am von G. Neuner

Ich fliege in 8 Tagen. Laut dem Plan nicht unbedingt unkompliziert: Ich starte in Nürnberg, steige in Düsseldorf um, steige in Dublin um, und komme dann wenn alles gut geht am frühen Nachmittag in Shannon an. Nicht unkompliziert, aber egal.

Gerade bin ich dabei die letzten Brücken hier abzubauen, und, meine Güte, es sind viele… Letzte Woche habe ich schon etwas verblüfft bemerkt, daß die leeren Regale in meinem Zimmer ein Echo hinterlassen, mittlerweile habe ich es sogar geschafft die letzten Möbelstücke die ich nicht loswerden konnte und nicht wegwerfen wollte an den Mann bzw. die Frau zu bringen. Den Rest des Beitrags lesen »