18 Juli 2008

Uczam się jęzika polskiego (soll heißen: Ich lerne Polnisch)

Posted in Kultur, Kurios, Polnisch, Sprache tagged , , , , um 7:40 pm von G. Neuner

Ich bin gerade dabei mich in die wunderschöne polnische Sprache einzuarbeiten (Ja, ich habe eine polnische Freundin, und ja, genau deswegen lerne ichs jetzt…) mit einer Mischung aus Lehrwerken in drei Sprachen und einem Computerprogramm (Mnemosyne) zum Vokabellernen. Naja, und Coma im Hintergrund zu hören.

Da ich (überraschenderweise) als ich in Irland damit angefangen habe kein deutsches Buch zu dem Thema gefunden habe (komischerweise gibt es da vor allem englische, irische und, witzigerweise, polnische Bücher), habe ich mich irgendwann mit der guten alten Teach Yourself-Serie zufrieden gegeben.¹

Was ja nichts schlechtes sein muß, es gibt ja einen Grund warum diese Serie seit Urzeiten so bekannt ist, oder?

Gut, daß man am Anfang einfach mal solche Kracher wie pani przyjaciółka (ihre Freundin) merken soll während man noch mit der Aussprache kämpft und keine Ahnung hat wieviele grammatische Konstruktionen in diesen zwei Worten stecken, oder auch nur welches Wort jetzt was heißt, damit muß man dabei schon rechnen. Interessant wird es aber ein paar Kapitel später (da wo ich mich gerade aufhalte) wenn der Autor langsam das ganze nicht mehr so ernst nimmt: das Kapitel 06.4 hat die wunderbare Überschrift:

4. How was it for you? (Polish p.73)

was ja an sich eine ganz berechtigte und natürliche Frage ist. Und eine die man als erwachsener (Single-) Mensch mit Lebenslust vielleicht auch öfters stellt. Vor allem kann ich durchaus bestätigen daß polnische Frauen… ach lassen wir das lieber…

Kapitel 07.3 hat den neckischen Unterpunkt Where do endings start? (Polish p.85) während in Kapitel 07.9 einer meiner Favoriten kommt:

[…] Coursebooks used to translate potrzebujesz as thou needest, as you would only address one person at a time as ‚thou‘. But old forms with thou sound more reverential rather than familiar or singular to most modern ears, so the point tends to be lost.

(Polish p.90)

Batsch! Wir haben hier einen, zumindest für ein Lehrbuch, komplett unsinnigen Absatz (er ist eigentlich noch etwas länger) in dem sich der Autor (ein pensionierter Polischdozent einer englischen Uni) nicht nur über alte Kursbücher auslässt, nein er macht auch noch mal schnell einen Rundumschlag gegen all die Leute die meinen die verschwundenen Formen von you wären die höflicheren gewesen.² Ach diese Idioten… Wie kann man nur sowas glauben? Also früher, zu unseren Zeiten, da hätts das nicht gegeben…

Achja, und dann noch am Ende von Kapitel 07:

No wonder inflation and currency reforms cause havoc for writers of courses! (Polish p.93)

Äh… ja sicher, okay, ich kann mir vorstellen daß es schlimm für Polnischlektoren und Polnischlehrbuchautoren ist wenn sich die Währung irgendwie ändert. Aber irgendwie denk ich da grad an die ganzen Leute die von sowas in den Ruin oder nahe den Hungertod getrieben wurden und kann da nicht wirklich soooooviel Mitleid empfinden. Warte, ich habe hier eine ganz kleine Geige, die spielt ne traurige Melodie für dich…

Im Ernst, sowas sind interessante Informationen, und würde er ein Blog oder einen Magazinartikel über die Probleme von Lehrbuchschreibern schreiben, ich hätte zumindest ein wenig Interesse daran. Aber warum schreibt er das in den Fließtext eines Lehrbuchs?!

Es ist erfrischend, ja, aber gleichzeitig häuft sich das so daß ich mir denke ob man da nicht ein bißchen was hätte straffen können anstatt sich, wie es der Engländer sagt, über verschüttete Milch aufzuregen…

Na mal schauen was die Zukunft beim Sprachenlernen noch so bringt. Ich drücke mich ja mit diesem Blogartikel gerade darum noch ein paar Seiten aus meinem Grundwortschatz (aus dem Internet, und auch auf Englisch) in den PC einzugeben. Irgendwie habe ich die blöde Vorstellung die nächsten zwei Wochen noch ein paar tausend Worte Grundwortschatz zu lernen um bei meinem nächsten Besuch im Nachbarland wenigstens zu verstehen was um mich herum vorgeht. Und da der Grundwortschatz den ich habe auf Englisch ist muß ich auch noch jede Vokabel nachprüfen ob die wirklich auch das heißt was ich denke, denn nicht immer tun sie das. Und das tue ich mit einem polnischen Langenscheidt-Wörterbuch. Und wer jetzt denkt daß eine deutsche Firma einfach nur ihr deutsches Produkt einmal rumgedreht anbieten würde (also PL-DE anstatt DE-PL), der irrt offenbar. Ich kann mir jedenfalls nicht vorstellen daß in der deutschen Version des ganzen ein so wichtiges Lemma wie vermissen einfach ausgelassen wird.

Entweder das, oder die Wörterbuchredaktion ist die glücklichste der Welt und vermisst einfach niemanden…

¹ Gotteri, Nigel; Michalak-Gray, Joanna. Teach yourself Polish, Oxford 2008³


² Vor allem weil ältere Gebete und Fürbitten im Englischen ‚thou‘ enthalten denken viele Englischsprecher sie würde ungefähr ’sie‘ oder ‚ihr‘ bedeuten. Ganz im Gegenteil bedeuten sie eigentlich eher etwas wie ‚du‘, und wenn wir im Englischunterricht gesagt bekommen, daß ‚you‘ = ‚du‘, dann ist das streng genommen falsch. Aber eigentlich braucht das nur Leute zu interessieren die sich viel mit Shakespeare oder englischsprachigen Rollenspielern beschäftigen. Also, ähm, jemanden wie mich… oder Scot W. Stevenson, der auch gleich die beste Abhandlung zu dem Thema geschrieben hat die ich auf deutsch je gelesen habe. Ach was, er schreibt ein ganzes Blog daß zum besten gehört was ich im deutschen Netz je gelesen habe…

Advertisements

5 Kommentare »

  1. […] uczam-sie-jezika-polskiego-soll-heisen-ich-lerne-polnisch […]

  2. […] Der Mann der dieses Konzept als erster erkannt und auf Computer angewandt hat heißt Peter Wozniak und ist polnischer Mathematiker. Er hat ein kleines Programm geschrieben welches genau das macht. Ich erwähne das hier nur deshalb weil ich die (winzige) Ironie mag, daß sich bei mir damit ein Kreis schließt.Denn ich lerne ja nun Polnisch. […]

  3. ok, du brauchst ein vernünftiges lehrbuch :). was ich dir empfehlen kann ist „witaj polsko“, das erste polnisch-lehrbuch für grund- und hauptschüler auf dem deutschen markt (so kann man am einfachsten einsteigen). wenn du etwas akademisches bevorzugst kann ich „zadnych granic“ empfehlen. Schrieb mich einfach an, wenn du weitere tipps brauchst, es freut mich immer wieder, wenn deutsche polnisch lernen :)

  4. p.s. „coma“ ist nicht schlecht, aber die polnische mentalität wird viel eher in der musik von „kult“ und „kazik“ wiedergespiegelt, sehr empfehlenswert :)

  5. kristina said,

    ich suche hilfe weil ich deutsch lernen muss , aber ich kann jemenden polnisch lerhnen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: