30 Oktober 2008

duvet

Posted in Englisch, Polnisch tagged , , , um 1:33 am von G. Neuner

Die Schönste Historikerin und ich sprechen beide ein durchaus passables und flüssiges Englisch. Ich behaupte da nicht zuviel, denn wir beide wurden schon von Native Speakers darauf angesprochen ob wir denn nun Muttersprachler seien oder nicht. [1] Das heißt im Praktischen, daß wir eigentlich das beste sind was von unseren beiden Erziehungsystemen an Fremdsprachenbildung geleistet werden konnte.[2] Deswegen ist es manchmal doch recht seltsam wenn wir beide auf Kommunikationsschwierigkeiten im Englischen stoßen. Meine kleine und unterdrückte Sprachwissenschaftlerseele kam da auch nicht umhin sich über einen Vorfall noch etwas mehr Gedanken zu machen. Offenbar stieß sich mein Schatz, schon seit wir zusammen waren, immer wieder an meiner Angewohnheit eine Decke im Englischen blanket zu nennen, auch dort wo sie normalerweise den Begriff duvet („Daunenbettdecke“) verwendete. Ich hatte zwar bemerkt, daß sie den Begriff verwendete, ich kannte ihn auch, [3] aber verwendet habe ich ihn normalerweise, denke ich, noch nie.
Wie ich nach einiger Erklärung meiner- und ihrerseits herausfand wahrscheinlich auch eher aus soziolektischen Gründen: Für mich als Deutschen ist eine Decke nun mal in erster Linie eine Decke. Wenn ich von Daunen-, Woll-, oder Steppdecken spreche habe ich dabei noch das Textilstück in Gedanken, aber selbst eine Zimmerdecke ist eigentlich das gleiche Konzept: eine Sache die etwas anderes „bedeckt“, ihm Schutz bietet;[4] im Polnischen dagegen wird für jede dieser Sachen ein eigener Begriff verwendet, der mit den anderen nichts zu tun hat.[5]

Mit anderen Worten: sie denkt hier in vier oder fünf verschiedenen Begriffen, ich in einem. Im Englischen bemerke ich an sich auch nicht viel von diesem Unterschied, ceiling und blanket sind für mich unterschiedlich, duvet ist für mich nur einer Vergenauerung falls ich mal etwas genauer erklären müsste. Für sie ist das allerdings als würde ich die ganze Zeit Dinge mit einem komplett falschen Begriff benennen, denn die beiden Worte sind für sie eben nicht gleich, sondern bezeichnen Sachen die einfch komplett etwas anderes sind.

————————-
[1] mir wurde vor allem gesagt, daß ich mir doch lieber den irischen Einschlag wieder abgewöhnen sollte

[2] obwohl ich auch die Rolle von MTV Animated, Terry Pratchett und Jane Austen nicht verschweigen möchte…

[3] eine meiner Angewohnheiten ist auch Vokabeln aus den seltsamsten Orten und Zusammenhängen zu lernen und zu behalten; Duvet ist ein Lied auf der CD „The Race of a Thousand Camels“ der britischen Gruppe Bôa ,das Titellied der Serie Serial Experiments Lain [video]

[4] „oh ihr Barbaren…“ seufzte meine Freundin an dieser Stelle

[5] Zimmerdecke: sufit; Bettdecke: kołdra; Tagesdecke: kapa narzuta; Wolldecke: wełniana oder koc

Advertisements

1 Kommentar »

  1. Anna said,

    hihi, eine decke heißt bei uns im dialekt auch „kolder“. also eine „viehdecke“/wolldecke. :D


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: