1 November 2008

No Mr. Bond, I expect you to die!

Posted in Kurios, Welt tagged , , , , , um 12:13 am von G. Neuner

Die russische kommunistische Partei hat eine neue Pressemitteilung herausgegeben, oder zumindest eine ihrer Instanzen in St. Petersburg¹ hat das getan, in der sie es verurteilen, daß sich eine der ihrigen, und damit meinen sie das neue Bondgirl Olga Kurylenko (Ukrainerin²) mit James Bond einlässt, einem Schlächter der bekannt dafür ist im Kalten Krieg hunderte von Russen getötet zu haben. Gerade eine Ukrainierin! Wo sie doch in der guten alten Sowjetunion wie von einer Mutter umsorgt und aufgezogen wurde. Und nun verrät sie die!³ Und gerade mit so einem bekannten Schurken und Mörder wie Mister Bond!
Sie könne sich, so einer der Sprecher, nur dadurch wieder ihrer Gunst versichern, indem sie ihn dem russischen Geheimdienst ausliefere damit diese ihn über die weiteren Pläne von MI6 und CIA befragen können. Denn wir jeder weiß sind doch diese Filme nichts als Propaganda der Amerikaner und werden direkt vom Pentagon gesteuert. Und Daniel Craig ist ganz offenbar ein hochrangiges Mitglied des Geheimdienstes mit tiefen Einsichten in die dortige Maschinerie… Wie sollte es auch anders sein?!

Das ganze weißt auf einige Dinge hin die man etwas genauer betrachten sollte:
1. Ja, es gibt noch Kommunisten in Rußland! Ein paar Jahrzehnte Ideologie sind nicht so schnell auszulöschen

2. Die heutigen Kommunisten Rußlands haben gewisse Probleme zwischen Realität und Fiktion zu unterscheiden und beziehen ihr Weltbild offenbar aus verschiedenen Actionfilmen der letzten 50 Jahre

3. Sie haben auch Probleme mit der Tatsache daß James Bond im letzten Film gerebooted wurde und damit nie im Kalten Krieg gekämpft hat

4. Sie machen keinen Unterschied zwischen Russen und Ukrainern; und warum auch? Gehört doch eh alles rechtmäßig zu Rußland dazu. Das ist durchaus in einigen Teilen der russischen Bevölkerung eine verbreitete Meinung, die Staaten die damals aus der ehemaligen Sowjetunion entstanden sind, sind Verräter und gehören zurück in den Schoß Rußlands

——————————

¹ bzw. „Leningrad“ wie sie es nennen

² warum geben Nachrichten hier eigentlich immer das Alter an? Ich meine, warum sollte es interessant sein wie alt die Frau ist?! Was für einen Informationswert hat das? Soll ich mich schlecht fühlen weil ich es kaum schaffen werde bis dahin eine ähnliche Rolle zu spielen oder was? Sie ist 28.

³ „The Soviet Union educated you, cared for you and brought you up for free but no one suspected that you would commit this act of intellectual and moral betrayal.“; Quelle: Times Online

Quelle: Times Online, Telegraph.co.uk

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: